Maker Space - Ocean Open Lab

Ziel des Projektes

Das Ocean Open Lab wird eine offene Experimentierwerkstatt, ein der Meerestechnik gewidmeter Makerspace. Egal ob Bürger*in, Student*in, Absolvent*in, Mitarbeiter*in einer Hochschule oder eines Unternehmens, Startup-Gründungsinteressierte, freier Erfinder oder Best Ager. Jeder kann in unser Lab kommen und erhält dort freien Zugang zu Werkzeug und technischen Geräten, (z.B. 3D-Drucker, Lötstation) sowie zu dem nötigen Knowhow für die Realisierung eigener meerestechnischer Ideen.

Ziel des Projektes ist es, Open-Innovationsprozesse als neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und der Bevölkerung auszuprobieren und zu etablieren. Durch vielfältige Veranstaltungsformate (Hackathons, Demo Days, Workshops etc.), wird die Vernetzung von Bürger*innen mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen gefördert.

Das Lab befindet sich zur Zeit im Aufbau. Werktische, 3D-Drucker und erste Werkzeuge sind bereits vor Ort. Wenn ihr mehr erfahren oder euch und eure Ideen einbringen wollt meldet euch gerne bei Wiebke Külper.

Wiebke Külper

Wiebke Külper

Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Strandstr. 95
18055 Rostock
0381 26057894
per E-Mail kontaktieren

Übersicht der Werkzeuge im Maker Space

Werkzeuge
...

Jetzt freien Slot im Maker Space reservieren

Kalender
...


3D-Workshop vom 27.09. bis 29.09.2022

Veranstaltung
mehr lesen

Beitrag zur Umsetzung der Strategie des Clusters

Das Projekt Ocean Open Lab sichert die frühzeitige Einbindung von Bürgerinnen und Bürger in die Entwicklung und Umsetzung innovativer Produktideen und ermöglicht somit auch die Akzeptanz von Meeresforschung und Businessmodellen, die auf der Meerestechnik beruhen. Das führt zu einer Stärkung des Ocean Technology Campus, durch das Einbringen von unorthodoxen Ideen in die Unternehmen, Zugang zu Nachwuchs und Experten. Das Projekt ist somit ein passendes Instrument, um den Unternehmen eine aktive Community in ihrem Technikbereich zugänglich zu machen, damit konkrete Problemlösungsansätze, auf die die Unternehmen alleine nur schwerlich gekommen wären, zu finden. Außerdem ist Ocean Open Lab mit seinen Veranstaltungsreihen und der entsprechenden Öffentlichkeitsarbeit für diese, ein passgenaues Werkzeug, um die Themen des OTC-Clusters den regionalen und überregionalen Bürgern, aber auch den Verwaltungen und der Politik zu kommunizieren.

Cookie Einwilligung